Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
Powered by
  • pd wein © Archiv
  • pd av © Archiv
21.10.2008

Umgang mit Hektar-Höchstmengenregelung

Vorsicht bei der Berechnung

Die Hektarhöchstmenge gem. § 29 des Österr. Weingesetzes beträgt je Hektar bepflanzter Weingartenfläche für Landwein, Qualitätswein und Prädikatswein 9.000 kg Weintrauben oder 6.750 Liter Wein. Bei Überschreiten dieser Durchschnittsmenge müssen Teilmengen zu Tafelwein abgewertet werden.

Diese Seite ist kostenpflichtiger Content für Abonnenten!

Sie erreichen diese Seite vermutlich aus einer Suchanfrage, bitte beachten Sie, dass dieser und weitere
Artikel auf DER WINZER für unsere Abonnenten jederzeit aufrufbar sind.

Unser Abo-Angebot
Dauer: 12 Monate automatische Verlängerung, solange keine Kündigung eintrifft.
1 Jahresabo (12 Hefte) zum Preis von € 96,90 (inkl. Ust. und Postgebühren)
1 Auslands-Jahresabo (12 Hefte) zum Preis von € 112,90 (exkl. Ust. und inkl. Postgebühren)
Abobestellung: aboservice@agrarverlag.at

Sie wollen uns 35 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Wählen Sie sich rechts unter „Registrieren“ ein beliebiges Login und Passwort.
35 Tage lang stehen Ihnen alle Features unseres Portales zur Verfügung.

Marktplatz_Skyscraper_NdL_2017
  • Skyscraper_Winzer-Marktplatz_160x484px © Archiv